Umwelt

Duisburg gegen Braunkohleverstromung

13. Juni 2017

Der Umweltausschuss möge beschließen:

 

Der Oberbürgermeister wird aufgefordert sich beim Verband der kommunalen RWE-Aktionäre GmbH dafür einzusetzen, dass RWE keine neuen Braunkohlefelder erschließt, sondern unmittelbar aus der Braunkohleförderung und – verstromung aussteigt.

 

Begründung:

 

Braunkohle ist bei der Verstromung der klimaschädlichste Energieträger. Seine Förderung zerstört ganze Landschaften und raubt Menschen ihre Heimat.

 

mehr...

Auwälder für Artenvielfalt

13. Juni 2017

Der Umweltausschuss möge beschließen:

 

Die Verwaltung wird aufgefordert im Deichvorland in Homberg und Rheinhausen kleine Auwälder aufzuforsten.

 

Begründung:

 

Durch die Dynamik und Kraft des Wassers werden vielfältige Lebensbedingungen für viele verschiedene Pflanzen und Tiere geschaffen. Bestehende Auwälder, auch am Rhein, zählen zu den artenreichsten Lebensgemeinschaften in Mitteleuropa.

 

mehr...

Baumschutz bei Duisburg. Nachhaltig / Umwelttage

24. Januar 2017

Der Umweltausschuss möge beschließen:

1. Punkt 2 der DS 16-1287 wird gestrichen. Es werden weiterhin Programmhefte für die Umwelttage bzw. „Duisburg. Nachhaltig“ gedruckt.

2. Punkt 3 der DS 16-1287 wird gestrichen. Der Duisburger Umweltpreis wird nicht ausgesetzt.

3. Bei „Duisburg. Nachhaltig“ 2017 wird u. a.. folgender Themenschwerpunkt behandelt: „Baumschutz: die grüne Stadt der Zukunft.“

 

mehr...

Entwicklung der Tierpopulation in Duisburg

24. Januar 2017

Der Umweltausschuss möge beschließen:

Die Verwaltung wird gebeten, einen Sachstandsbericht zur Entwicklung der Tierpopulationen in Duisburg, besonders in Hinblick auf seltene und bedrohte Arten zu erstellen.

Begründung: Die Fauna erobert sich in der näheren Vergangenheit den urbanen Raum zurück 

 

 

mehr...

Baumschutzsatzung

24. Januar 2017

Der Umweltausschuss möge beschließen:

Die Baumschutzsatzung der Stadt Duisburg wird in der zuletzt gültigen Form zum nächstmöglichen Zeitpunkt wieder eingeführt.

Begründung:

Seit der Absetzung der Baumschutzsatzung der Stadt Duisburg haben viele Menschen das Gefühl, dass unsere Stadt immer grauer wird 

 

mehr...

Straßenbegleitgrün

24. Januar 2017

Der Umweltausschuss möge beschließen:

Auf den Grünstreifen der Straßen:

Bürgermeister- Pütz- Straße in Meiderich,

Eisenbahnstraße in Ruhrort,

Kardinal-Galen-Straße in der Alt-Stadt,

werden die Grasflächen in 2017 durch bienenfreundliche, sowie Feinstaub- und Stickoxide fixierende Blühpflanzen ersetzt. Das gesamte Vorgehen wird dokumentiert und am Ende der Vegetationszeit bewertet.

 

mehr...

Ortsbegehung Rheindeichstraße

24. Januar 2017

Der Umweltausschuss möge beschließen:

Der Umweltausschuss bittet die Verwaltung einen Ortstermin des Umweltausschusses und des Ausschusses für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Verkehr am Ort des Bebauungsplanes 1216 (nördliche Erweiterung des Bebauungsplanes über das Glunz-Gelände hinaus) durchzuführen.

 

 

mehr...

Kein Einstieg der Steag in Braunkohleaktivitäten in Ostdeutschland

05. Februar 2016

Der Umweltausschuss bzw. der Rat möge beschließen:
1. Die Übernahme oder finanzielle Beteiligung der STEAG an den ostdeutschen Braunkohle-Aktivitäten des Energieversorgers Vattenfall wird abgelehnt. Dazu gehört auch die Übernahme der Betriebsführung durch die STEAG.

 

mehr...

Bienenfreundliches Straßenbegleitgrün

22. Januar 2015

Der Umweltausschuss möge beschließen:

Die Verwaltung wird beauftragt,

  • in einem Stadtteil Duisburgs, das niedrig wüchsige bzw. einjährige Straßenbegleitgrün durch eine Mischung von bienen- und hummelfreundlichen Pflanzen...

 

mehr ...

Erfolgsmodell ESPADU ausweiten

22. Januar 2015

Der Umweltausschuss möge beschließen:

Die Verwaltung wird gebeten, ein Programm für Ämter und städtische Betriebe zu erstellen, das analog zu ESPADU auf Verhaltensweisen abzielt, den Energieverbrauch zu reduzieren.

 

 

mehr ...

Für weiter zurück liegende Anträge an den Umweltausschuss  besuchen Sie bitte unser

Dort finden Sie alle vorhergehenden Anträge dieser Wahlperiode

sowie der Jahre 2009 - 2013.

Ratsfraktion Die Linke Duisburg

Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

Telefon: 0203 / 9 30 86 92

Telefax: 0203 / 9 30 86 94

Mail:

buero@linksfraktion-duisburg.de

Kommunalakademie der RLS
kopofo nrw
Beilage der Ratsfraktion Duisburg
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ratsfraktion Die Linke