Bezirksvertretungen

BV Hamborn: Demokratiefeindliche Veranstaltungen in städtischen Räumen

17. Januar 2017

Am 7. und 8. Januar sollte im städtischen Kinder- und Jugendzentrum RIZ eine Veranstaltung unter dem Namen „Vom Osmanischen Reich bis heute“ stattfinden. Referent dabei sollte ein Kolumnist sein, der für die islamistische Tageszeitung Yeni Akit schreibt und in der Vergangenheit schon durch nationalistische und islamistische Kommentare negativ aufgefallen ist.

 

 

mehr...

BV Walsum: Spiel- und Wettbuden im Bezirk Walsum

17. März 2017

Im Jahr 2015 wurde eine Studie vorgestellt, die Mitarbeiter des Arbeitskreises gegen Spielsucht im Auftrag von Westlotto erarbeitet hatten. Um die Angebote in NRW unter die Lupe zu nehmen, waren sie inkognito in Wettbüros und Spielcafes unterwegs. Nach dieser Studie konnte in jeder fünften Spielstätte an illegalen Geräten gespielt werden. „Allein wenn man durch die Dortmunder Nordstadt oder die Wanheimer Straße in Duisburg geht, stößt man auf so viele solcher Wettbuden, dass es für eine halbe Studie reichen würde“, sagte Jürgen Trümper vom AK gegen Spielsucht.

 

mehr...

BV Meiderich-Beeck: Spiel- und Wettbuden im Bezirk Meiderich-Beeck

17. März 2017

Im Jahr 2015 wurde eine Studie vorgestellt, die Mitarbeiter des Arbeitskreises gegen Spielsucht im Auftrag von Westlotto erarbeitet hatten. Um die Angebote in NRW unter die Lupe zu nehmen, waren sie inkognito in Wettbüros und Spielcafes unterwegs. Nach dieser Studie konnte in jeder fünften Spielstätte an illegalen Geräten gespielt werden. „Allein wenn man durch die Dortmunder Nordstadt oder die Wanheimer Straße in Duisburg geht, stößt man auf so viele solcher Wettbuden, dass es für eine halbe Studie reichen würde“, sagte Jürgen Trümper vom AK gegen Spielsucht.

 

mehr...

BV Hamborn: Spiel- und Wettbuden im Bezirk Hamborn

17. März 2017

Im Jahr 2015 wurde eine Studie vorgestellt, die Mitarbeiter des Arbeitskreises gegen Spielsucht im Auftrag von Westlotto erarbeitet hatten. Um die Angebote in NRW unter die Lupe zu nehmen, waren sie inkognito in Wettbüros und Spielcafes unterwegs. Nach dieser Studie konnte in jeder fünften Spielstätte an illegalen Geräten gespielt werden. „Allein wenn man durch die Dortmunder Nordstadt oder die Wanheimer Straße in Duisburg geht, stößt man auf so viele solcher Wettbuden, dass es für eine halbe Studie reichen würde“, sagte Jürgen Trümper vom AK gegen Spielsucht.

 

mehr...

BV Mitte: Spiel- und Wettbuden im Bezirk Mitte

14.03.2017

Im Jahr 2015 wurde eine Studie vorgestellt, die Mitarbeiter des Arbeitskreises gegen Spielsucht im Auftrag von Westlotto erarbeitet hatten. Um die Angebote in NRW unter die Lupe zu nehmen, waren sie inkognito in Wettbüros und Spielcafes unterwegs. Nach dieser Studie konnte in jeder fünften Spielstätte an illegalen Geräten gespielt werden. „Allein wenn man durch die Dortmunder Nordstadt oder die Wanheimer Straße in Duisburg geht, stößt man auf so viele solcher Wettbuden, dass es für eine halbe Studie reichen würde“, sagte Jürgen Trümper vom AK gegen Spielsucht. (WAZ Artikel vom 31.1.15)

 

mehr...

BV Hamborn: Situation bei der Räumung von sogenannten „Schrottimmobilien“ in Marxloh in den letzten Wochen

21. Oktober 2016

In den letzten Wochen gab es mehrere Einsätze der „Task-Force für Problemimmobilien“ in Marxloh. Dabei ist nach Zeugenaussagen und Medienberichten teils recht rabiat auch gegen Familien vorgegangen worden. Wir bitten um Auskunft über die Umstände bei den in der letzten Zeit offenbar verstärkt durchgeführten Einsätzen der Task-Force und die zwangsweise Räumung von bewohnten Schrottimmobilen in der Sitzung der Bezirksvertretung am 27. Oktober 2016.

 

mehr...

BV Meiderich: Bestand der Sozialwohnungen im Bezirk

04. Mai 2016

Die Versorgung der Bevölkerung mit bezahlbarem Wohnraum war in Duisburg- im Gegensatz zu der Situation in anderen Großstädten - bisher kein größeres Problem. Für die Zukunft wird es in Duisburg aufgrund der wieder steigenden Einwohnerzahl und der dadurch entstehenden Konkurrenz auf dem Wohnungsmarkt jedoch einen erhöhten Bedarf an qualitativ hochwertigem und gleichzeitig bezahlbarem Wohnraum geben.

 

mehr...

BV Meiderich: Übertragung des Konzeptes "Aktionsbündnis sicheres Altenessen" in den Duisburger Norden

14. Januar 2016

Ausgelöst von Vorfällen und diversen Presseberichten war davon zu hören, dass ein Konzept für den Duisburger Norden, angelehnt an das „Aktionsbündnis sicheres Altenessen“ erarbeitet werden sollte. Daraus ergeben sich folgende Fragestellungen:
1. In welcher Phase befindet sich die Erarbeitung des Konzeptes für das Projekt?
2. Welche Zielsetzungen werden dadurch verfolgt?

 

mehr...

BV Meiderich: Situation in der Stadtteilbibliothek Beeck

12. Oktober 2015

Wir bitten um Auskunft über die tatsächlichen Öffnungszeiten der Stadtteilbibliothek Beeck:

1.    An welchen Tagen in den letzten drei Monaten hatte die Stadtteilbibliothek Beeck nicht wie geplant geöffnet?

 

 

mehr...

BV Meiderich: Baumfällung am Tönniskamp

12. Mai 2015

Erst über die Presse haben die Mitglieder der Bezirksvertretung Meiderich/Beeck erfahren, dass „Am Tönniskamp“ ca. 100 Bäume von der Deutschen Bahn ohne Rücksprache mit der Bezirksvertretung oder Baumkommission gefällt wurden.

Wir bitten die Verwaltung um die Beantwortung folgender Fragen:

 

mehr ...

BV Meiderich: Verunreinigung des Kinderspielplatzes Fauststraße/ Wickrathstraße durch Hundekot

07. Mai 2015

Mit welchen Mitteln kann die Verunreinigung des Spielplatzes durch Hundekot dauerhaft verhindert werden?

Wie können Ordnungsamt und die Wirtschaftsbetriebe Duisburg zur Sauberkeit des Spielplatzes beitragen? ...

 

mehr ...

BV Meiderich: Nickelniederschlag

05. Mai 2015

Zeitungsberichten zufolge hat sich der Umsatz der Haniel Tochtergesellschaft ELG in 2014 um 18 % gesteigert, insbesondere wegen der zunehmenden Schrottnachfrage beim Marktsegment Edelstahl und dem höheren Preisniveau für den Rohstoff Nickel. Die Fa. ELG ist - neben anderen - für die über den Grenzwerten liegende Nickeldeposition in Meiderich verantwortlich ...

 

mehr ...

BV Hamborn: Situation der Flüchtlinge im Bezirk Hamborn

gemeinsame Anfrage der Fraktion Die Linke / Bündnis 90-Die Grünen und der SPD-Fraktion

05. März 2015

Großes Engagement zeigten Bürgerinnen und Bürger für Flüchtlinge, die in der Landeseinrichtung im ehemaligen St. Barbara Hospital untergebracht sind. „Wir haben eine tolle Willkommenskultur“, lobte Sozialdezernent Reinhold Spaniel dieses Engagement. Symbolhafte Erklärungen reichen nicht aus. In einem Aufruf fordert der Flüchtlingsrat Duisburg:

 

mehr ...

BV Hamborn: Verkehrssituation auf der Duisburger Straße

gemeinsame Anfrage der Fraktion Die Linke / Bündnis 90-Die Grünen

05. März 2015

Die Verwaltung wird gebeten, folgende Fragen zu beantworten:

1. Vor einiger Zeit gab es eine Fahrgastzählung auf der Linie 903. Dabei ist herausgekommen, dass nahezu täglich im morgendlichen Schüler- und Berufsverkehr eine große Zahl Fahrgäste wegen Überfüllung der Bahnen nicht mitgenommen werden konnte.

 

mehr ...

BV Mitte: Instandsetzung eines “Ehrenmals” auf dem Duisburger Kaiserberg, welches in Erinnerung an ein Infanterieregiment (193) aus dem 1. Weltkrieg im Jahr 1933 eingeweiht wurde

12. Januar 2015

Die Einweihungsfeier des o.g. Ehrenmals wurde gemeinsam von kaisertreuen Kriegervereinen und faschistischen Organisationen vorbereitet. Die National-Zeitung, das Propaganda-Organ der NSDAP im Ruhrgebiet schrieb damals: „Neben den alten Kämpfern ...

 

mehr ...

BV Mitte: Lehmbruck-Plastik "Sitzender Jüngling"

12. Januar 2015

Seit den frühen 1980er Jahren findet in Duisburg immer wieder eine Debatte statt, den "Ehrenfriedhof" auf dem Kaiserberg umzugestalten. So forderte u.a. die SPD 1984 nicht nur die Entfernung des Denkmals für ein Infanterieregiment 193, sondern vor allem die Wiederaufstellung der Plastik “Sitzender Jüngling” ...

 

 

mehr ...

BV Mitte: Situation der Flüchtlinge im Bezirk Mitte

12. Januar 2015

Großes Engagement zeigten Bürgerinnen und Bürger am 19.12. für Flüchtlinge, die in der Koloniestr. Im Bezirk Mitte untergebracht sind. „Wir haben eine tolle Willkommenskultur", lobte Sozialdezernent Reinhold Spaniel die Aktion.

„Symbolhafte Erklärungen reichen nicht aus." In einem Aufruf ...

 

 

mehr ...

Für weiter zurück liegende Anfragen an die Bezirksvertretungen besuchen Sie bitte unser

Dort finden Sie alle vorhergehenden Anfragen dieser Wahlperiode

sowie der Jahre 2009 - 2013.

Ratsfraktion Die Linke Duisburg

Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

Telefon: 0203 / 9 30 86 92

Telefax: 0203 / 9 30 86 94

Mail:

buero@linksfraktion-duisburg.de

Kommunalakademie der RLS
kopofo nrw
Beilage der Ratsfraktion Duisburg
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ratsfraktion Die Linke