Schule

Mittags- und andere Verpflegung

20. August 2020

Eine Gruppe von Schulkindern erhält unter normalen Umständen kostenlos eine Mahlzeit in der Schule.

In diesem Zusammenhang bitten wir um Beantwortung folgender Fragen:

  1. Wie viele Kinder sind dies?

mehr...

Aktivitäten in den Schulferien zum Ausgleich von Lücken und Defiziten

20. August 2020

Das Land hat kurzfristig insgesamt 75 Millionen € zur Verfügung gestellt, um mit Ferienprogrammen insbesondere den Kindern zu helfen, die während der Homeschoolingphase z.B. wegen technischer Probleme oder unzureichender Unterstützung durch das Elternhaus keine Lernzuwächse  erzielt haben.

 

mehr...

Evaluation des Einsatzes von schulischen Integrationshilfen als Modellprojekt an neun Duisburger Schulen

Gemeinsame Anfrage der Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen und DIE LINKE vom 10. August 2020

Am 16.09.2019 wurde unter der DS 18-0380/1 im Schulausschuss die Evaluation des Modellprojektes „IGH-Pool an neun Duisburger Schulen“ vorgestellt.
 

Im Hinblick auf eine mögliche Verlängerung des Projektes wird daher um die Beantwortung folgender Fragen gebeten:


1.) Wird den Integrationshelfer*innen der Mindestlohn gezahlt und wie wird dies vom Jugendamt und vom Sozialamt kontrolliert?


mehr...

Corona-Prävention an Duisburger Schulen

05. August 2020

Neben der neu erlassenen Maskenpflicht in den Schulen gibt es zur Corona-Prävention noch das Gebot der Lüftung und des Händewaschens.

 

In diesem Zusammenhang bitten wir um Beantwortung folgender Fragen:

 

1. Gibt es eine Übersicht darüber, wie viele Schulklassen nicht über eine große Zahl von Fenstern verfügen, die jederzeit ohne Schwierigkeiten oder Risiken geöffnet werden können?

 

mehr...

Beginn des neuen Schuljahres

04. August 2020

In Zusammenhang mit dem Beginn des neuen Schuljahres und den damit verbundenen Ankündigungen seitens des NRW-Schulministeriums stellt sich unserer Fraktion eine Reihe von Fragen.

 

Wir bitten um Beantwortung folgender Fragen:

 

1. Wie ist die Besetzung mit Lehrstellen an den Schulen in Duisburg zum Beginn des Schuljahres?

 

mehr...

Wiedereröffnung der Duisburger Schulen

07. Mai 2020

Angesichts der Debatten um die Wiedereröffnung der Schulen gibt es bei Eltern und Schüler*innen eine starke Verunsicherung, ob und wie unter den gegebenen Umständen hinreichender Infektionsschutz gewährleistet werden kann.

 

mehr...

Schulpflichtige ohne Schulplatz

03.03.2020

Es gibt immer wieder eine wechselnde Anzahl von schulpflichtigen Kindern und Jugendlichen ohne Schulplatz.

 

Vor diesem Hintergrund fragen wir:

 

Wie viele schulpflichtige Kinder und Jugendliche haben zurzeit keinen Schulplatz?

gez. Barbara Laakmann

 

 

mehr...

Transporte von Grundschulkindern mit Bussen

03.03.2020

In Duisburg werden nach wie vor Schülerinnen und Schüler mit dem Bus an andere Schulorte befördert. Die Bustransporte müssen schnellstmöglich überflüssig gemacht werden. Durch den Bustransfer entstehen der Stadt Kosten. Diese beliefen sich in den vergangen Jahren auf folgende Summen:

 

mehr...

Schulfrei in Katastrophenlagen

02.03.2020

In den letzten Wochen gab es mehrfach Sturmwarnungen und in deren Folge Entscheidungen über unterrichtsfrei für einzelne Schulen oder für ganze Kommunen. Die Praxis war sehr unterschiedlich, Duisburg traf keine Entscheidung für alle städtischen Schulen sondern delegierte die Entscheidung an die Schulleitungen.

 

mehr...

Mobile Einheiten, hier: Container

02.03.2020

Nach Aussagen der Verwaltung stellen Containeranlagen nur eine Übergangslösung bis zur Schaffung von dauerhaften Erweiterungen dar. Durch die provisorische und nicht nachhaltige Mietung und Aufstellung von Klassencontainern entstehen für die Stadt Kosten von mehreren Millionen Euro. Auch für die Schüler*innen stellen die Container unzureichende Lernbedingungen dar. Lt. Verwaltung wird derzeit „für eine nachhaltige Erweiterung an der Erstellung eines Raumkonzeptes gearbeitet“.

 

mehr...

Begrenzung der Zahl der in die Eingangsklassen aufzunehmenden Kinder an einzelnen Grund- und weiterführenden Schulen

Gemeinsame Anfrage der Fraktionen DIE LINKE. und Bündnis 90/Die Grünen vom 08. April 2019

In §46(3) Schulgesetz heißt es: „Er (der Schulträger) kann die Zahl der in die Eingangsklassen aufzunehmenden Schülerinnen und Schüler einer Grundschule oder mehrerer Grundschulen begrenzen, wenn dies für eine ausgewogene Klassenbildung innerhalb einer Gemeinde erforderlich ist oder besondere Lernbedingungen oder bauliche Gegebenheiten berücksichtigt werden sollen."

 

In §46(4) Schulgesetz heißt es: „Die Schulleiterin oder der Schulleiter kann im Einvernehmen mit dem Schulträger die Zahl der in die Klasse 5 einer Schule der Sekundarstufe I oder mit Sekundarstufe I aufzunehmenden Schülerinnen und Schüler begrenzen...

 

mehr...

Umsetzung des Runderlasses zur Neuausrichtung der Inklusion in den öffentlichen allgemeinbildenden weiterführenden Schulen vom 15.10.2018 im Bereich der SEK I

02. April 2019

Seit dem 15.10.2018 gib es einen Runderlass zur Neuausrichtung der Inklusion in den öffentlichen allgemeinbildenden weiterführenden Schulen.
Vor diesem Hintergrund bitten wir um die Beantwortung der folgenden Fragen:
1.    Wie viele Schüler*innen mit welchen Förderbedarfen wurden in unserer Kommune den Schulen zugewiesen?
2.    Wie viele Schüler*innen mit Förderbedarf werden derzeit in den ausgewählten Schwerpunktschulen beschult?

 

mehr...

Berichte zum Modellprojekt

02. April 2019

In der DS 18-0380 wurden von Seiten der Ämter 40, 50 und 51 die Erfahrungen evaluiert, die im ersten Jahr in den drei „Modellprojekten“ (bzw. in den „Integrationshilfe-Pools“) gemacht wurden.
In diesem Zusammenhang wurden Berichte der teilnehmenden Schulen bzw. der Trägervereine eingefordert und zusammengefasst.

 

 

 

 mehr...

Inanspruchnahme Inklusionspauschale

07. Februar 2019

Seit 2010 unterstützt der LVR mit einer Inklusionspauschale (kurz: LVR-IP) Schulträger im Rheinland dabei, Kindern und Jugendlichen mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf den Besuch einer allgemeinen Schule zu ermöglichen. Mit freiwilligen Mitteln wird die Finanzierung von baulichen und sächlichen Maßnahmen unterstützt, die im Einzelfall für den Besuch des Gemeinsamen Lernens notwendig sind, die Gesamtfördersumme beträgt 450.000 €: 

 

mehr...

Zusammenarbeit der Stadt Duisburg mit der Partnerschaft Deutschland GmbH im Schulbereich

07. Februar 2019

In der Ratssitzung vom 27.11.2017 hat der Rat unter der Drucksachen-Nr. 17-1109 mehrheitlich beschlossen, dass die Stadt Duisburg Anteile an der Partnerschaft Deutschland  – Berater der öffentlichen Hand GmbH erwirbt. Seit dem 30.01.2018 ist die Stadt Duisburg Gesellschafter der PD GmbH und damit berechtigt Beratungsleistungen des Unternehmens in Anspruch zu nehmen, um ÖPP-Projekte in Duisburg umzusetzen.
Am 30.01.2019 war der Presse nun zu entnehmen, dass die Stadt Aufgaben im Schulbereich an die PD GmbH überträgt.

 

mehr...

Dienstlaptop

31. Januar 2019

Eine angemessene IT-Ausstattung des Lehrpersonals ist die Aufgabe des Schulträgers. Die Kommune als Schulträger muss somit entweder eine ausreichende Anzahl an Arbeitsplätzen im Schulgebäude bereitstellten oder die Lehrkräfte mit Computern ausstatten. Die Ausstattung mit Computern ist insbesondere vor dem Hintergrund wichtig, da der Erlass „Genehmigung für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten aus der Schule durch Lehrkräfte zu dienstlichen Zwecken auf privaten ADV-Anlagen von Lehrkräften" den Einsatz privater Computer und Endgeräte nur noch unter strengsten Vorlagen erlaubt.

 

mehr...

Personal für den Ganztag

31. Januar 2019

Der Grundlagenerlass zum Ganztag vom 23.12.2010 verpflichtet die Kommune dazu, Räume, Sach- und Personalausstattung für die Einnahme eines Mittagessens bzw. Imbisses zu stellen, ggfs. durch Beauftragung eines außerschulischen Trägers. DIE LINKE hat diesbezüglich zur Sitzung des Schulausschusses am 16.02.2019 eine Anfrage gestellt (DS-Nr.: 18-0187).  Auf die Fragen ob es zutrifft, dass in Duisburg die Kosten für das Personal für das Mittagessen in Ganztagsschulen aus dem Elternanteil finanziert werden ...

 

mehr...

Bustransfers von Schülerinnen und Schülern zu den Schulen

30. Januar 2019

In der Mitteilungsvorlage DS 18-1072 teilte die Verwaltung mit, dass zurzeit 152 Schülerinnen und Schüler an andere Schulorte befördert werden müssen. Für die Schülerinnen und Schüler entstehen durch die Bustransfers zusätzliche Belastungen durch den zeitlichen Mehraufwand. Unnötig lange Wege zur Schule und von der Schule nach Hause sollten vermieden werden. Darüber hinaus entstehen für die Stadt durch die Bustransfers aufgrund unzureichenden Schulraums in den einzelnen Stadtteilen vermeidbare zusätzliche finanzielle Kosten. mehr...

Für weiter zurück liegende Anfragen an den Schulausschuss besuchen Sie bitte unser

Dort finden Sie alle vorhergehenden Anfragen dieser Wahlperiode

sowie der Jahre 2009 - 2013.

Ratsfraktion Die Linke Duisburg

Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

Telefon: 0203 / 9 30 86 92

Telefax: 0203 / 9 30 86 94

Mail:

buero@linksfraktion-duisburg.de

Kommunalakademie der RLS
kopofo nrw
Beilage der Ratsfraktion Duisburg
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ratsfraktion Die Linke