Stadtentwicklung

Neubau der A40- Rheinbrücke

13. September 2018

Im Planfeststellungsverfahren zum Neubau der A 40 Rheinbrücke hat auch die Stadt Duisburg Einwendungen und Anregungen vorgebracht. Beim Erörterungstermin am Dienstag, den 04. September wurden diese und weitere Einwände beraten.

 

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung:

•    Welche Ergebnisse gingen aus dem oben genannten Erörterungstermin hervor? mehr...

Ausgaben für den Radverkehr

13. September 2018

Der Radverkehr ist einer der wichtigsten Teile eines zukunftsträchtigen Mobilitätskonzeptes – insbesondere in großen Ballungsräumen. Sowohl in Bezug auf die Umweltbelastung als auch bezogen auf eine Vermeidung eines Verkehrskollapses geht kein Weg an einer Ausweitung des Radverkehrs vorbei. Jedoch wird in deutschen Kommunen deutlich zu wenig in den Radverkehr investiert. Damit es eine Ausweitung des Radverkehrs geben kann, bedarf es zunächst einer deutlichen Steigerung der Attraktivität des Radwegenetzes und vor allem einer Steigerung der Sicherheit für Radfahrer. mehr...

Wohnungssituation in Duisburg

12. April 2018

Auch in Duisburg steigt die Nachfrage nach preiswertem Wohnraum. Jeden Tag werden etwa zwei Wohnungen in Duisburg zwangsgeräumt, weil die Menschen die Miete nicht mehr zahlen können. Der Anteil der Wohnkosten am verfügbaren Haushaltseinkommen beträgt bei armutsgefährdeten Menschen mittlerweile 51,2%.

Der Anteil der Sozialwohnungen hat sich jedoch in den letzten 10 Jahren um mehr als ein Drittel verringert, die LEG wurde privatisiert und große Wohnungskonzerne kaufen weitere Wohnungen auf, sehen die Mieter jedoch nur unter dem Aspekt höchstmöglicher Rendite.

 

mehr...

Fernbusbahnhof

06. November 2017

In der Drucksache 16-0028 („Neubau des Fernbusbahnhofes, Mercatorstraße – Duisburg-Innenstadt“) heißt es zum Thema Servicegebäude:

 

 „Für das Servicegebäude steht eine ca. 100 qm große Fläche zur Verfügung. Es ist angedacht, dass das Servicegebäude folgende Nutzungen aufzunehmen hat: Wartebereich, Ticketverkauf bzw. Kiosk (zentraler Verkauf der Tickets aller Fernbusanbieter) und Toiletten.“

 

Zum Thema Betreibermodell heißt es weiterhin:

„Eigentümer der Fläche ist die Stadt Duisburg. Der [...]

 

mehr...

Busspuren

08. September 2017

Busse und Bahnen entlasten Umwelt, Straßen und Menschen. Voraussetzung ihrer Nutzung ist ihre Attraktivität gegenüber dem motorisierten Individualverkehr. Dazu gehören neben der Taktung, Erreichbarkeit und Fahrpreis, die Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Geschwindigkeit gegenüber dem Auto. Obwohl die Linien 901 und 929 den Straßenverkehr entlasten, stehen beide Linien in Kaßlerfeld, dem Karl-Lehr-Brückenzug und rund um Ruhrort besonders im Stau. Die Straßen zwischen Schwanentor und Rheindeichstraße in Homberg sind vierspurig ausgebaut. Es ergäbe also Sinn, zumindest zwischen Schwanentor und dem Tausendfensterhaus[...]

 

mehr...

Entwicklung und Umsetzung des RS1 in Duisburg

08. September 2017

In den Planungen zur Landesgartenschau war die leistungsfähige und sichere Verbindung des Sportparks Wedau und des Stadtwaldes mit dem Rheinpark und der Innenstadt für den Rad- und Fußverkehr. Nach Absage der Landesgartenschau hat die Politik öffentlich erklärt, dass sie an den Zielen festhalten und diese in Einzelschritten umgesetzt werden sollten.

 

 

mehr...

Straßensanierung

07. April 2017

Nach Zahlen aus dem Jahr 2015 ist in Duisburg jede fünfte Straße kaputt. Dies wird nochmals nach Schwere des Schadens unterteilt. Zwei  Prozent der Duisburger Straßen haben einen sehr schlechten und 18 Prozent einen schlechten Zustand. Im diesjährigen Haushalt sind für den kompletten Bereich der Straßenunterhaltung nur drei Millionen Euro eingestellt. Dies reicht nicht annähernd um den gesamten Sanierungsstau abzubauen.

 

mehr...

Beteiligungsverfahren Nahverkehrsplan

09. November 2016

In vielen vergleichbaren Kommunen, in denen momentan Nahverkehrspläne erarbeitet werden, gab es schon in der Phase der Entwurfsplanung breite Bürgerbeteiligungsprozesse. Duisburg ist diesem Beispiel an Transparenz und Bürgernähe in der Entwicklung des Entwurfes nicht gefolgt.

 

mehr...

Straßenbahnbetrieb

13. April 2015

Die DVG scheint zurzeit erhebliche Probleme zu haben, den Straßenbahnbetrieb in Duisburg aufrecht zu erhalten. Auf vielen Abschnitten werden parallel zu dem ausgedünnten Takt der Bahnen Busse eingesetzt, auf einigen Teilstrecken fahren überhaupt keine Bahnen mehr.

 

mehr ...

Für weiter zurück liegende Anfragen an den Ausschuss für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Verkehr besuchen Sie bitte unser

Dort finden Sie alle vorhergehenden Anfragen dieser Wahlperiode

sowie der Jahre 2009 - 2013.

Ratsfraktion Die Linke Duisburg

Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

Telefon: 0203 / 9 30 86 92

Telefax: 0203 / 9 30 86 94

Mail:

buero@linksfraktion-duisburg.de

Kommunalakademie der RLS
kopofo nrw
Beilage der Ratsfraktion Duisburg
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ratsfraktion Die Linke