Photovoltaikanlagen auf den Böschungen des Hafengeländes

17. Juli 2019

Dr. Detlef Feldmann

Der Umweltausschuss möge beschließen:

 

Die Vertreter der Stadt Duisburg in den Aufsichtsgremien der Duisburger Hafen A.G. werden aufgefordert, die Möglichkeit der Errichtung von Photovoltaikanlagen an geeigneten Böschungen der Hafenanlagen und angrenzender Kanäle (oberhalb der Hochwasser-Gefahrenzone) prüfen zu lassen.

 

Begründung:

 

Der Ausbau erneuerbarer Energien ist gemäß dem Klimaschutzkonzept der Stadt Duisburg erklärtes Ziel. Vielerorts scheitert das an statischen Problemen, die an den obigen Standorten wohl nicht zu befürchten sind.

Gegebenenfalls böte sich hier auch die Gelegenheit, den Betrieb von Umwelt belastenden Stromaggregaten bei anliegenden Schiffen unnötig zu machen.

 

Gez. Detlef Feldmann

zurück zu Aktuell

zurück zu Anträge zur Umweltpolitik

Ratsfraktion Die Linke Duisburg

Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

Telefon: 0203 / 9 30 86 92

Telefax: 0203 / 9 30 86 94

Mail:

buero@linksfraktion-duisburg.de

Kommunalakademie der RLS
kopofo nrw
Beilage der Ratsfraktion Duisburg
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ratsfraktion Die Linke