Schotter ist kein Garten!

01. Februar 2019

Lukas Hirtz

Der Umweltausschuss möge beschließen:

 

Die Verwaltung wird gebeten bei künftigen Bauvorhaben darauf hinzu wirken, dass die Versiegelung von Vorgärten auf das notwendige Maß (Zuwegungen) begrenzt wird. Vorgartenflächen sollen soweit wie möglich unversiegelt und begrünt gestaltet werden.

 

Begründung:

 

In dicht besiedelten Gebieten wie Duisburg sind unversiegelte und begrünte Flächen rar und wertvoll. Die Gestaltung von Vorgärten mit Schotter/Kiesel oder Ähnlichem anorganischen Materialien nimmt der Fläche den ökologischen Wert. Gleichfalls verschlechtern sie das Mikroklima ungemein.

 

Vorgärten mit Blühpflanzen, am Besten Bäumen, dagegen sind in der Lage Wasser auf zu nehmen und haben ebenfalls durch ihre Verdunstungsleistung einen positiven Effekt auf das Mikroklima. Weiterhin können sie einen wichtigen Beitrag zur Artenvielfalt leisten, die nicht nur ein Eigenwert an sich ist, sondern auch für die Menschen Nutzen bringt.

 

 

Beratungsergebnis

 

Behandlung im Umweltausschuss: Vorberatung

 

TOP 23 wurde mit TOP 24 gemeinsam beraten.

 

Nach Diskussion von Herrn Krossa, SPD, Frau Röder, HSV, Frau von Spiczak-Brzezinski, Bündnis 90/Die Grünen, Herrn Bißling, parteilos, Herrn Keime, CDU, Herrn Kiesow-Botyanovska, Bündnis 90/Die Grünen ließ der Vorsitzende über den von Herrn Krossa, SPD zusammengefassten Antrag abstimmen:

 

Unter Einbeziehung des Antrages in TOP 23 und der Nummern 2 bis 4 des Antrages in TOP 24 wird die Verwaltung zur Erstellung eines Handlungskonzeptes aufgefordert, mit dem der Umgang mit Steinvorgärten geregelt werden soll. Das Konzept soll als Beschlussvorlage zur Entscheidung vorgelegt werden.

 

Dafür: SPD (10), CDU (6), Bündnis 90/Die Grünen (2), Die Linke. (1), JuDU/DAL (1); HSV (1)

Dagegen: /

Enthaltung: Herr Bißling (1)

 

Der Antrag wurde einstimmig beschlossen (bei einer Stimmenthaltung).

zurück zu Aktuell

zurück zu Anträge zur Umweltpolitik

Ratsfraktion Die Linke Duisburg

Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

Telefon: 0203 / 9 30 86 92

Telefax: 0203 / 9 30 86 94

Mail:

buero@linksfraktion-duisburg.de

Kommunalakademie der RLS
kopofo nrw
Beilage der Ratsfraktion Duisburg
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ratsfraktion Die Linke