Finanzielle Unterstützung Frauenhaus

07. Mai 2018

Carmen Hornung- Jahn

Der Rat möge beschließen:


Der Rat der Stadt Duisburg fordert den Oberbürgermeister auf, sich dafür einzusetzen, dass der Verein Frauen helfen Frauen e.V. für ihr Frauenhaus finanzielle Unterstützung in Höhe von mindestens 25.000 € erhält.


Begründung:


Seit 1976 gibt es Frauenhäuser in Deutschland. Die Finanzierung der Frauenhäuser ist seitdem ungeregelt und unzureichend. Frauen und Kinder vor Gewalt zu schützen ist eine gesellschaftlich wichtige Aufgabe und es muss eine dauerhafte und auskömmliche Finanzierung gewährleistet sein.
Der Verein Frauen helfen Frauen e.V. leistet nicht nur hervorragende und wichtige Arbeit in der Beratungsstelle, die bereits von der Stadt unterstützt wird, sondern führt auch das Frauenhaus mit zurzeit acht Plätzen für von Gewalt bedrohte Frauen und deren Kinder. In den letzten Jahren ist die Unterstützung von einst 25.000,00 € auf 0,00 € abgesenkt worden. Auch sind die Spenden Dritter immer weniger geworden, sodass das Frauenhaus nunmehr ums Überleben kämpft und wichtige Anschaffungen und Erhaltungsaufwendungen nicht mehr leisten kann.
Solange es keine zufriedenstellende langfristige Finanzierung gibt, bitten wir den Oberbürgermeister sich dafür einzusetzen, dass Finanzmittel in Höhe von mindestens 25.000 € bereitgestellt werden.

 

Der Antrag wurde von unserer Fraktion in einen Prüfantrag umgewandelt und mit deutlicher Mehrheit angenommen.

zurück zu Aktuell

zurück zu Ratsanträge

Ratsfraktion Die Linke Duisburg

Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

Telefon: 0203 / 9 30 86 92

Telefax: 0203 / 9 30 86 94

Mail:

buero@linksfraktion-duisburg.de

Kommunalakademie der RLS
kopofo nrw
Beilage der Ratsfraktion Duisburg
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ratsfraktion Die Linke