Resolution Zulage für Notfallsanitäter

22. Februar 2018

Binali Demir

Der Rat möge die folgende Resolution beschließen:

 

Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter der beruflichen Feuerwehr sind ein entscheidendes Element innerhalb der Rettungskette. Sie tragen auch im Hinblick auf ihre Besoldungsstufe überproportional Verantwortung und sind hohen Belastungen ausgesetzt. Der Rat der Stadt Duisburg fordert die Landesregierung auf, sich dafür einzusetzen, das Landesbesoldungsgesetz in der Form anzupassen, als dass eine monatliche Zulage für Notfallsanitäter in Höhe von 200 Euro festgeschrieben wird. Diese Zulage ist eine notwendige Kompensation in Anbetracht der umfassenden Verantwortung im Berufsbild der Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter.

 

Begründung:

 

Ein Notfallsanitäter wird dazu ausgebildet zusätzliche Aufgaben zu erfüllen, die das für Beamte der Feuerwehr gewohnte Maß an Verantwortung übersteigen. So müssen Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter unter anderem in der Lage sein Geburtsbegleitungen durchzuführen oder lebensbedrohliche Wunden zu versorgen, oft noch vor Eintreffen oder Verfügbarkeit eines Notarztes. Sie sind, im Gegensatz zu anderen Beamtinnen und Beamten der Feuerwehr, dazu berechtigt selbst starke Medikamente wie zum Beispiel Benzodiazepine oder Opiate zu verabreichen und müssen den Umgang mit diesen beherrschen.

 

In Anbetracht der hohen Verantwortung, der Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter in der Ausübung ihres Berufs unterliegen und der damit verbundenen besonderen psychischen Belastung, als auch der erforderlichen zusätzlichen Fähigkeiten und Kenntnisse, die diese aufbringen müssen, ist eine monatliche Zulage von 200 Euro im Vergleich zu bisher bestehenden Zulagenhöhen angebracht.

 

Der Antrag wurde mehrheitlich abgelehnt.

zurück zu Aktuell

zurück zu Ratsanträge

Ratsfraktion Die Linke Duisburg

Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

Telefon: 0203 / 9 30 86 92

Telefax: 0203 / 9 30 86 94

Mail:

buero@linksfraktion-duisburg.de

Kommunalakademie der RLS
kopofo nrw
Beilage der Ratsfraktion Duisburg
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ratsfraktion Die Linke