Kulturmobil für Kinder und Jugendliche in Flüchtlingsunterkünften

16. November 2016

Die Verwaltung wird gebeten Angebote zu schaffen, die  in den kommenden Wintermonaten mit den mobilen Kultur- und Spielangeboten ( Bücherbus der Stadtbibliothek, Spielmobil der EG-DU) die Flüchtlingsunterkünfte regelmäßig anzufahren,  um insbesondere Kindern und Jugendlichen aus Flüchtlingsfamilien niedrigschwellige Spiel- und Kulturangebote vor Ort zu geben.

 

Begründung:

Flüchtlingsfamilien leben z. T. seit mehreren Monaten in Sammelunterkünften. Viele Kinder und Jugendliche besuchen noch nicht die Vorbereitungsklassen bzw. den  Regelunterricht in Duisburger Schulen. Für die Familien – insbesondere für Kinder und Jugendliche – ist die Alltagssituation äußerst schwierig.  Der bevorstehende Winter wird dazu führen, dass  die Familien ihre gesamte Tageszeit in den Unterkünften  verbringen. Wir sehen hier einen hohen  Handlungsbedarf zur Unterstützung der Kinderinteressen, deren Bedarf an Bildung nicht mehr entsprochen werden kann.

 

Ein regelmäßiges niedrigschwelliges Angebot mit einem „Kulturmobil“ vor Ort  wäre ein Schritt zur Förderung der frühkindlichen Bildung und der kulturellen Begegnung mit Flüchtlingsfamilien.

 

Die bestehenden mobilen Kulturangebote wie den Bücherbus der Stadtbibliothek und das Spielmobil der EG-DU bieten gute Voraussetzung für ein solches Projekt.

Ein solches Projekt wäre darüber hinaus auch ein Schritt zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Motivation der Flüchtlingsfamilien, die bestehenden Kulturangebote in den Stadtteilen zu besuchen und kennenzulernen.

Gez. Martina Ammann-Hilberath

zurück zu Aktuell

zurück zu Ratsanträge

Ratsfraktion Die Linke Duisburg

Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

Telefon: 0203 / 9 30 86 92

Telefax: 0203 / 9 30 86 94

Mail:

buero@linksfraktion-duisburg.de

Kommunalakademie der RLS
kopofo nrw
Beilage der Ratsfraktion Duisburg
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ratsfraktion Die Linke