Resolution gegen Pegida

02. Februar 2015

Der Integrationsrat möge die folgende Resolution verabschieden:

„Der Integrationsrat der Stadt Duisburg erklärt, dass die rassistische Politik, die von den rechtsextremen Veranstaltern der Pegida Bewegung versucht wird zu betreiben, mit unserer weltoffenen und bunten Duisburger Stadtgesellschaft unvereinbar ist. Unter dem Vorwand der angeblichen Islamisierung des Abendlandes versucht diese Bewegung rassistisches und menschenverachtendes Gedankengut salonfähig zu machen und in die Mitte der Gesellschaft zu tragen. Speziell in Westdeutschland besteht diese Bewegung zu einem überwiegend großen Teil aus nachweislich rechtsradikalen Personengruppen und nicht, wie teilweise behauptet, aus Personen der sogenannten bürgerlichen Mitte.

Hinter den vorgeschobenen Gründen der Demonstrationen verbirgt sich ein extrem migrantenfeindliches und rassistisches Weltbild sowie eine unmenschliche und undifferenzierte Diffamierung von Flüchtlingen. Dies wurde unter anderem durch die Äußerungen des - mittlerweile zurückgetretenen - Pegida Gründers Lutz Bachmann nochmals deutlich.

Diese fremdenfeindliche und chauvinistische Bewegung, die auf billige Ressentiments setzt, ist in einer multikulturellen Stadt wie Duisburg völlig fehl am Platze. Jahrhunderte der Zuwanderung nach Duisburg haben diese Stadt sowohl kulturell als auch wirtschaftlich extrem bereichert und sie zu einer Hochburg der Toleranz gemacht.

Der Integrationsrat der Stadt Duisburg spricht sich gegen jegliche Form der Migrantenfeindlichkeit, des Rassismus und der Diskriminierung aus. In Duisburg ist kein Platz für die menschenverachtende Pegida Bewegung.“

zurück zu Aktuell

zurück zu Migration & Integration

Ratsfraktion Die Linke Duisburg

Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

Telefon: 0203 / 9 30 86 92

Telefax: 0203 / 9 30 86 94

Mail:

buero@linksfraktion-duisburg.de

Kommunalakademie der RLS
kopofo nrw
Beilage der Ratsfraktion Duisburg
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ratsfraktion Die Linke