Sachstandsbericht Städtepartnerschaften, hier: kulturelle Aktivitäten

22. Januar 2015

Sinn und Zweck von Städtepartnerschaften ist vor allem sich politisch, wirtschaftlich und kulturell auszutauschen, sowie eine Bühne für gegenseitiges Kennenlernen der BürgerInnen und Vereine zu bieten.

Wir bitten die Verwaltung um einen Sachstandsbericht über kulturelle Aktivitäten der letzten 3 Jahre sowie Informationen über geplante Projekte im Rahmen der Städtepartnerschaften.

Mitteilung der Verwaltung

Die Fraktion "Die Linke" forderte die Verwaltung am 22.01.2015 auf, einen Sachstandsbericht über kulturelle Aktivitäten der letzten drei Jahre sowie über geplante Projekte im Rahmen der Städtepartnerschaften zu geben. Der Aufforderung wird mit dieser Mitteilungsvorlage für die Sitzung des Kulturausschusses am 24.03.2015 entsprochen.
Nach einer Vorbemerkung und einer zusammenfassenden Einschätzung zum Status Quo der einzelnen Duisburger Städtepartnerschaften wird jeweils eine chronologische Auflistung der einzelnen Aktivitäten (soweit hier bekannt) über den Zeitraum der letzten drei Jahre vorgelegt.
Die vielfältigen weiteren und regelmäßig gepflegten internationalen Beziehungen der Stadt Duisburg (u.a. Patenschaft Königsberg/Kaliningrad, Sedgefield Borough/Durham/England, Györ/Ungarn, Théoule-sur-Mèr/Frankreich, Chongqing, Qingdao/China, Poriya/Israel, Omis/Kroatien, Nijmegen, Rotterdam/Niederlande, Antwerpen/Belgien), bleiben hier außer Betrachtung.

zurück zu Aktuell

zurück zu Anträge zur Kulturpolitik

Ratsfraktion Die Linke Duisburg

Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

Telefon: 0203 / 9 30 86 92

Telefax: 0203 / 9 30 86 94

Mail:

buero@linksfraktion-duisburg.de

Kommunalakademie der RLS
kopofo nrw
Beilage der Ratsfraktion Duisburg
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ratsfraktion Die Linke