Fahrradverkehr Kalkweg/Sternbuschweg

22. Februar 2022

Michael Dubielczyk
Die Bezirksvertretung möge beschließen:
 
Die Verwaltung wird gebeten, den Radverkehr an der Abzweigung Kalkweg / Sternbuschweg sicherer zu gestalten und dazu die Lichtsignalanlage zu verändern.
 
Begründung:
 
Der Radweg Kalkweg wurde vor einiger Zeit völlig neugestaltet und ausgebaut. Dabei wurde in Fahrtrichtung
Sternbuschweg eine Fahrradweiche für Linksabbiegende Radfahrer*innen angelegt. Allerdings liegt diese Radspur für Linksabbieger rechts des Fahrstreifens für rechtsabbiegende Autofahrer*innen. Dazu ist diese
Fahrradweiche sehr kurz vor der Lichtsignalanlage. Linksabbiegende Radfahrende können hier leicht übersehen werden, was häufig zu Gefahrensituationen führt, da der Radweg bis kurz vor der Fahrradweiche durch Bäume und dicke Findlinge verdeckt ist.
 
Wir schlagen daher die Aufhebung der rechten Linksabbiegespur vor, also künftig nur je eine reine Links- und eine Rechtsabbiegespur. Die könnten dann an der Lichtsignalanlage separat geschaltet werden: einmal haben Linksabbiegende Auto- und Radfahrer „grün“ und rechtsabbiegende Autos „rot“. Wenn die Rechtsabbieger „grün“ bekommen, haben linksabbiegende Radfahrer „rot“. Linksabbiegende Autos können weiterhin „grün“ haben, um die Leistungsfähigkeit der Beziehung vom Kalkweg zur Düsseldorfer Straße zu gewährleisten.
Dazu wäre eine Zusatzampel für linksabbiegende Radfahrer und das Austauschen der Streuscheiben gegen solche mit Rechts- bzw. Linksabbiegepfeil erforderlich, dazu eine Anpassung der Steuerung der Lichtsignalanlage.
 
Alternativ und als Übergang bis zur Umsetzung der vorgenannten Maßnahmen könnte an der Ampel das Schild „Achtung Radfahrer!“ (Zeichen 138-10 ) und eine
Hinweistafel aufgestellt werden.
 
Einen ggfls. besseren Lösungsvorschlag zur Entschärfung der Gefahrensituation von den Verkehrsfachleuten aus der Verwaltung nehmen wir auch gerne entgegen.
 
Gez. Michael Dubielczyk
 
 

Beratungsergebnis


Der Antrag wurde als Prüfantrag einstimmig beschlossen.

 

Herr Dubielczyk -Die LINKE.- erklärte, dass dieser Antrag sehr wichtig sei. Er informierte, dass an der genannten Örtlichkeit auf dem Kalkweg ein neuer Fahrradweg eingerichtet wurde. Dieser Radweg sei nach seiner Auffassung für PKW’s sehr unübersichtlich, die nach rechts in den Sternbuschweg abbiegen wollten. Er erläuterte, dass der Abbiegevorgang eines PKW den Blick auf die Radfahrenden verändere. Hier käme es zu vielen kritischen Situationen. Der gestellte Antrag enthalte Vorschläge, die diese beschriebenen Gefahrensituationen entschärfen würden. Herr Dubielczyk -Die LINKE.- bat das Gremium
um die Zustimmung des Antrages.


Herr Urbanski -CDU- legte dar, dass der Antrag bzw. die Lösungsvorschläge im Antrag ergebnisoffen seien. Daher rege er die Umwandlung in einen Prüfantrag an.


Herr Dubielczyk -Die LINKE.- teilte mit, dass er sich dem Vorschlag des Herr Urbanski -CDU- anschließe.
 

zurück zu Aktuell

zurück zu Anträge Bezirksvertretungen

Ratsfraktion Die Linke Duisburg

Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

Telefon: 0203 / 9 30 86 92

Telefax: 0203 / 9 30 86 94

Mail:

buero@linksfraktion-duisburg.de

Bürgersprechstunde

 

Montag: 10-12 Uhr

Donnerstag: 14-16 Uhr

 

Telefonisch: 0203 / 93 09 37 35

Persönlich: Gravelottestr. 28,        47053 Duisburg

Kommunalakademie der RLS
kopofo nrw
Beilage der Ratsfraktion Duisburg
Druckversion | Sitemap
© Ratsfraktion Die Linke