Fahrradverkehr Baustelle Hauptbahnhof Osteingang/Neudorfer Straße

22. Februar 2022

Die Bezirksvertretung möge beschließen:
 
Die Verwaltung wird gebeten, eine sichere Führung des Radverkehrs im Baustellenbereich auf der Neudorfer Straße in Höhe der Einmündung Kammerstraße herzustellen.
 
Begründung:
 
Der Radverkehr auf der Neudorfer Straße in Fahrtrichtung Süden ist in diesem Bereich der Baustelle vergessen oder zumindest nicht berücksichtigt worden. Radfahrende von der Mülheimer Straße herkommend sehen an der Einfahrt zum UCI-Parkhaus (Klöcknerstraße) ein Schild (Zeichen 237), dass sie auf einen Radweg zwingt (Foto 1).
Vor der Ampel an der Einmündung zur Kammerstraße ist dieser Weg dann abgesperrt, mit dem Hinweis "Verbot für Fußgänger (Zeichen 259) mit dem Zusatz „Fußgänger Gehweg gegenüber benutzen“ (Zeichen 1000-12) (Foto 2). Radfahrer landen an dieser Stelle vor einer Barriere. Sie dürfen allerdings nicht auf die linke Straßenseite wechseln und dort ihre Fahrt fortsetzen. Ein Wechsel an dieser Stelle auf die Fahrbahn ist gefährlich. Wenn nun Radfahrende zweimalig rechtwinklig auf die Fahrbahn wechseln wollen, ist das unmöglich, denn wenn für die Fahrtrichtung Neudorfer Straße grün angezeigt wird, zeigt die Ampel hier am Übergang rot. Bei grüner Ampel können die Radfahrer zwar ordnungsgemäß auf die Fahrbahn, aber dann nicht weiter nach Süden fahren, weil dann ja der Querverkehr aus der Kammerstraße grün hat. Das bedeutet bereits seit geraumer Zeit, dass sich Radfahrende hier in Luft auflösen sollen.
 
Gez. Michael Dubielczyk
 

Beratungsergebnis


Der Antrag wurde zurückgezogen.

 

Herr Dubielczyk -Die LINKE.- informierte, dass der Antrag erledigt sei. Er erläuterte, dass es zwischenzeitlich Gespräche mit dem ADFC über die Verbesserung der Verkehrsführung gegeben habe. Auch eine eigens durchgeführte Ortsbegehung habe gezeigt, dass die Umleitungsbeschilderung nunmehr ordnungsgemäß und zufriedenstellend vorgenommen wurde.


Auf Nachfrage von Frau Bezirksbürgermeisterin Ulitzka -SPD- erklärte Herr Dubielczyk -Die LINKE.-, dass der Antrag zurückgezogen werde.
 

zurück zu Aktuell

zurück zu Anträge Bezirksvertretungen

Ratsfraktion Die Linke Duisburg

Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

Telefon: 0203 / 9 30 86 92

Telefax: 0203 / 9 30 86 94

Mail:

buero@linksfraktion-duisburg.de

Bürgersprechstunde

 

Montag: 10-12 Uhr

Donnerstag: 14-16 Uhr

 

Telefonisch: 0203 / 93 09 37 35

Persönlich: Gravelottestr. 28,        47053 Duisburg

Kommunalakademie der RLS
kopofo nrw
Beilage der Ratsfraktion Duisburg
Druckversion | Sitemap
© Ratsfraktion Die Linke