Antrag der Fraktionen von SPD, CDU, Grüne/Die Linke sowie Frau Röder (BL) in der Bezirksvertretung Rheinhausen

31. Oktober 2016

Die Bezirksvertretung Rheinhausen bittet den Oberbürgermeister,


1. im Rahmen der Umstrukturierungsmaßnahmen durch organisatorische, personelle und finanzielle Maßnahmen sicherzustellen, dass die kulturelle Arbeit im Bezirk im gleichen Umfang sichergestellt wird.

 

2. Hierbei soll insbesondere folgende Aufgaben weiter erfüllt werden:
- Theaterspielzeit in der Rheinhausenhalle mit Konzertdirektion Landgraf
- (Abo-Kartenverkauf und Einzelkartenverwaltung)
-  Beteiligung am Rheinhauser Stadtfest
-  Friemersheimer Kultursommer (3-tägige Veranstaltung rund um die Dorfkirche)
-  Kunstausstellungen im BZA Rheinhausen
- Acht  Sonntagskonzerte im Volkspark, Drei Samstagskonzerte
-  Prinzen-Empfang des Bürgermeisters zu Karneval im Bezirksamt
- Drei „Hofkonzerte on tour“ – Organisation, Akquise, Öffentlichkeitsarbeit 
-  Erstellen und Fortführen der „Imagebroschüre“ für den Bezirk  Rheinhausen/Rumeln-Kaldenhausen
-  Erstellen und Fortführen des bezirklichen Veranstaltungskalenders
-  Weihnachtsbaumschmücken mit Kindergärten im Bezirksamt
-  Schulraumvermietung (Aulen für z. B. Veranstaltungen oder Theaterproben,  Karneval, sonstige Versammlungen)
-   Bereitstellung und Aktualisierung der verschiedenen Informations- und  Werbematerialien zu Veranstaltungen in Rheinhausen
-  Sponsoren-Akquisition - und betreuung für verschiedene Veranstaltungen
-  Mitwirkung bei der überbezirklichen Entwicklung des „Kulturentwicklungsplans“
-  Netzwerk-Aufbau zur Verfügungstellung von weiteren Auftrittsmöglichkeiten für  Konzertveranstalter
- Präsenz und Repräsentanz auf fast allen bezirklichen Kulturveranstaltungen

 

Begründung:

 

Die geplanten Umstrukturierung im Bereich der Bezirksämter in Duisburg soll eine  Zentralisierung des Kulturmanagements der Bezirke bewirken. Diese Zentralisierung ging anheim mit dem Versprechen des Oberbürgermeisters, dass trotz Zentralisierung die bezirkliche Kulturarbeit unverändert geleistet wird, und darüber hinaus durch Synergieeffekte (bessere Akquise von Sponsoren etc.) die kulturelle Arbeit ausgebaut werden kann.

zurück zu Aktuell

zurück zu Anträge Bezirksvertretungen

Ratsfraktion Die Linke Duisburg

Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

Telefon: 0203 / 9 30 86 92

Telefax: 0203 / 9 30 86 94

Mail:

buero@linksfraktion-duisburg.de

Kommunalakademie der RLS
kopofo nrw
Beilage der Ratsfraktion Duisburg
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ratsfraktion Die Linke