Integration Point/Jobcenter-Bezirk DU-West

27.03.2017

Carmen Hornung-Jahn

Der Ausschuss möge beschließen:

  1. Der für alle Duisburger Betroffenen zentrale „Integration Point“ im Bezirksamt Rheinhausen wird dezentralisiert und die Betroffenen werden auf die Jobcenter im gesamten Duisburger Stadtgebiet verteilt.

  2. Die SGB II-Betroffenen („Hartz 4“) des Jobcenter-Bezirks Duisburg-West werden wieder wie vor Jahren im Bezirksamt Rheinhausen betreut und nicht wie jetzt im Businesspark Asterlagen.

 

Begründung:

 

Nach unseren Informationen müssen Personen aus dem gesamten Stadtgebiet zwecks Beratung etc. im sogenannten  „Integration Point“ ins Rathaus nach DU-Rheinhausen kommen. Diese Anlauf- und Beratungsmöglichkeit muss deutlich dezentralisiert werden.

 

Die SGB II-Betroffenen des Jobcenter-Bezirks DU-West müssen zur Beratung zum Jobcenter im abgelegenen Businesspark Asterlagen. Auf dem Weg dorthin müssen viele Rheinhausener Betroffene mit mangelhaften Ortskenntnissen oder fehlender finanzieller Möglichkeiten für regelmäßige Busfahrten zu Fuß die „Pelleskurve“ überwinden. Es ist die laut Unfallstatistik gefährlichste Kurve Duisburgs mit vielen Verletzten und Toten. Sie ist die Hauptverkehrsstraße zwischen DU-Rheinhausen und DU-Homberg, hat wegen ihrer Enge weder einen Radweg noch einen Fußgängerweg und ist für die Autofahrer nur mangelhaft einsehbar.

Die geschilderte Situation ist sowohl für diejenigen Personen, die die Leistungen des „Integration Points“ in Anspruch nehmen, als auch für die SGB II-Betroffenen von DU-West aufwändig, belastend oder sogar gesundheitsgefährdend. Wir streben möglichst dezentrale und ungefährliche Anlaufstellen an. Für die Betroffenen des „Integration Points“ sind dezentrale Beratungsstellen in verschiedenen Duisburger Stadtteilen, analog zu den verschiedenen Jobcenter-Geschäftsstellen, wünschenswert. Für die SGB II-Betroffenen von DU-West sollte die Beratung wieder im Rathaus Rheinhausen statt im entlegenen und verkehrstechnisch nur gefährlich zugänglichen Businesspark stattfinden.

Ratsfraktion Die Linke Duisburg

Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

Telefon: 0203 / 9 30 86 92

Telefax: 0203 / 9 30 86 94

Mail:

buero@linksfraktion-duisburg.de

Kommunalakademie der RLS
kopofo nrw
Beilage der Ratsfraktion Duisburg
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ratsfraktion Die Linke