Menschenwürdigen Umgang sicherstellen

22. Januar 2015

Der Ausschuss möge beschließen:

Die städtischen Vertreter der Trägerversammlung werden aufgefordert, gemeinsam mit den Vertretern der Bundesagentur in der Trägerversammlung dafür Sorge zu tragen:

  • dass ein menschenwürdiger Umgang mit 1-Euro-Jobbern bzw. Menschen in Arbeitsgelegenheit mit Hilfe der Hartz-IV.-Gesetzgebung, sichergestellt ist.
  • dass das Jobcenter eine geeignete Prüfung einführt, z.B. über die Ausgabe eines Fragebogen,
  • dass Beschwerden von 1-Euro-Jobbern ernst genommen werden.

Ratsfraktion Die Linke Duisburg

Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

Telefon: 0203 / 9 30 86 92

Telefax: 0203 / 9 30 86 94

Mail:

buero@linksfraktion-duisburg.de

Kommunalakademie der RLS
kopofo nrw
Beilage der Ratsfraktion Duisburg
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ratsfraktion Die Linke